Ernährung

Kann Krafttraining schlechtes Cholesterin senken?

Kann Krafttraining schlechtes Cholesterin senken?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Krafttraining hat eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen.

Chris Clinton / Digital Vision / Getty Images

Sie können sich Krafttraining als eine Möglichkeit vorstellen, Muskeln aufzubauen, aber es kann auch eine Reihe anderer wohltuender Wirkungen auf den Körper haben. Erwägen Sie, Ihrem Trainingsprogramm oder Ihrer Diät zweimal pro Woche Kraft- oder Krafttraining hinzuzufügen, um die potenziellen gesundheitlichen Vorteile zu nutzen.

Pumpeisen zahlt sich aus

Das Hinzufügen von Krafttraining zu einer kalorienarmen Diät zur Gewichtsreduktion kann Ihnen dabei helfen, Ihr Lipoprotein mit niedriger Dichte oder schlechtes Cholesterin zu senken. Eine im März 2010 in "Adipositas" veröffentlichte Studie ergab, dass diejenigen, die 16 Wochen lang zweimal wöchentlich Diät und Krafttraining kombinierten, ihren Cholesterinspiegel senkten, während diejenigen in der Kontrollgruppe und der Gruppe, die gerade an einer Diät zur Gewichtsreduktion teilnahmen, dies nicht taten Erleben Sie diesen Vorteil, obwohl die Diät-Gruppe eine ähnliche Menge an Gewicht verloren hat. Die Autoren der Studie stellten fest, dass Menschen mit einem höheren Cholesterinspiegel mit höherer Wahrscheinlichkeit Veränderungen des LDL-Cholesterins erzielen als Menschen mit einem niedrigeren Cholesterinspiegel.

Im Vergleich zu Aerobic-Übungen

Krafttraining kann für die Senkung des schlechten Cholesterins genauso gut sein wie aerobes Training. Eine 2010 in "Lipids in Health and Disease" veröffentlichte Studie ergab, dass sowohl Aerobic als auch Krafttraining in etwa den gleichen Effekt auf schlechtes Cholesterin hatten, wobei beide das LDL-Cholesterin in ähnlichem Maße senkten. Die Übungsgruppe verzeichnete auch andere gesundheitliche Verbesserungen, einschließlich Gewichtsverlust, niedrigerem Blutdruck und niedrigeren Triglyceriden, die das Risiko für Herzerkrankungen weiter senken könnten.

Übungsempfehlungen

Wenn Sie Ihren Cholesterinspiegel senken möchten, kann der beste Weg dazu eine Kombination aus Aerobic und Krafttraining sein. Dies geht aus einem Übersichtsartikel hervor, der 2013 in "Sports Medicine" veröffentlicht wurde. Die Autoren empfahlen, länger als 30 Minuten und fünf Tage zu trainieren pro Woche, einschließlich einer Mischung aus längerem Aerobic-Training mittlerer Intensität und moderatem bis hohem Krafttraining. Der American Council on Exercise empfiehlt Menschen, die darauf abzielen, ihren Cholesterinspiegel zu senken, mindestens zweimal pro Woche ein Krafttraining zu absolvieren, um den normalerweise bei Gewichtsverlust und Alterung auftretenden Verlust an Muskelmasse zu begrenzen. Der Verlust von Muskelmasse kann zu einer Gewichtszunahme führen, da die Muskeln mehr Kalorien als Fett benötigen und die Gewichtszunahme zu höheren Cholesterinspiegeln führen kann.

Andere Überlegungen

Obwohl Krafttraining Ihr Cholesterin leicht senken kann, hat es an sich keinen großen Einfluss auf Ihr LDL-Cholesterin. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie in Kombination mit anderen Änderungen des Lebensstils trainieren, z. B. abnehmen, eine gesündere Ernährung mit niedrigem Gehalt an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin und hohem Ballaststoffgehalt einhalten, nicht rauchen und Ihren Alkoholkonsum begrenzen, empfiehlt MayoClinic.com .


Schau das Video: Cholesterin Was dein Arzt NICHT weiß LDL Cholesterin wirklich schlecht (Kann 2022).