Ernährung

Ist entkoffeinierter Kaffee feuchtigkeitsspendend für die Gesundheit?

Ist entkoffeinierter Kaffee feuchtigkeitsspendend für die Gesundheit?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Entkoffeinierter Kaffee enthält tatsächlich etwas Koffein.

Medioimages / Photodisc / Photodisc / Getty Images

Jede Zelle, jedes Organ und jedes Gewebe in Ihrem Körper ist auf die Funktion von Wasser angewiesen, weshalb die Flüssigkeitszufuhr so ​​wichtig ist. Wasser hält Ihren Körper nicht nur rund wie eine Traube, sondern transportiert auch Nährstoffe zu Ihren Zellen und Abfällen aus Ihrem Körper. Alle Getränke tragen zu Ihrer Flüssigkeitszufuhr bei, einschließlich entkoffeiniertem Kaffee. Wenn es jedoch um die Befeuchtung der Gesundheit geht, ist Wasser immer die beste Wahl.

Spitze

  • Entkoffeinierter Kaffee kann zu Ihrem täglichen Flüssigkeitsbedarf beitragen, ist jedoch möglicherweise nicht die beste Wahl, um Ihren Durst zu stillen. Wenn Sie versuchen, gesund und hydratisiert zu bleiben, wählen Sie häufiger Wasser.

Feuchtigkeit für die Gesundheit

Wie viel Sie jeden Tag trinken müssen, um ausreichend hydratisiert zu bleiben, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter Alter, Gesundheit, Ernährungsgewohnheiten, Außentemperatur und Aktivität. Im Allgemeinen ist das Streben nach 64 Unzen pro Tag eine allgemeine Richtlinie.

Die meisten Angehörigen der Gesundheitsberufe sind sich einig, dass Wasser Ihre erste Wahl sein sollte, wenn es darum geht, Ihre täglichen Trinkziele zu erreichen. Wasser steht an erster Stelle für die Flüssigkeitszufuhr, da es von Natur aus kalorienfrei, leicht absorbierbar, gut verträglich und leicht zugänglich ist. Andere Getränke, einschließlich entkoffeinierten Kaffees, können Ihnen jedoch dabei helfen, Ihr tägliches Ziel zu erreichen.

Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Flüssigkeitszufuhr haben, achten Sie auf Ihren Urin. Wenn Ihr Urin blassgelb oder fast klar ist, trinken Sie genug. Wenn Ihr Urin dunkelgelb ist, müssen Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme erhöhen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie viel Sie jeden Tag für eine gute Gesundheit trinken sollten.

Koffein und Flüssigkeitszufuhr

Wenn es um die Flüssigkeitszufuhr geht, bekommt Kaffee eine Art Pennerpackung, weil er glaubt, dass das in Kaffee enthaltene Koffein zu einer Dehydrierung führt. Obwohl Koffein ein mildes Diuretikum ist, führt es nicht dazu, dass Sie so viel Urin verlieren, dass das Risiko einer Dehydration besteht. Aus gesundheitlichen Gründen sollten die meisten Menschen die tägliche Koffeinaufnahme auf 300 Milligramm pro Tag begrenzen, was 2 bis 3 Tassen gebrühtem Kaffee entspricht, je nachdem, wie stark er ist.

Wenn Sie den Geschmack von Kaffee mögen, ist entkoffeinierter Kaffee eine gute Alternative, um die Koffeinaufnahme zu begrenzen. Und als natürlich kalorienfreies Getränk hilft das Trinken in Schwarz oder mit einem Schuss fettarmer Milch dabei, die Kalorien auf ein Minimum zu beschränken.

Entkoffeinierter Kaffee und Durst

Während entkoffeinierter Kaffee zur täglichen Flüssigkeitsaufnahme beitragen kann, stillt er möglicherweise nicht Ihren Durst. Die Tannine im Kaffee, die Ihrem Kaffee seine dunkle Farbe und seinen bitteren Geschmack verleihen, lassen die Geschmacksknospen im Mund kräuseln und fühlen sich sehr trocken an. Wenn Sie versuchen, hydratisiert zu bleiben und Ihren Durst zu stillen, sollten Sie lieber Wasser als koffeinfreien Kaffee trinken.