Gesundheit

Akutes Atemversagen bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung

Akutes Atemversagen bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Akutes Atemversagen ist eine potenziell lebensbedrohliche Komplikation der COPD.

Dick Luria / Photodisc / Getty Images

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung ist eine fortschreitende, irreversible Lungenerkrankung, die durch Entzündungen der Atemwege und Atmungsstörungen gekennzeichnet ist. Obwohl es in der Regel Jahre dauert, bis COPD signifikante Symptome hervorruft, wird der Zustand in der Regel durch periodische Exazerbationen oder Abschwünge unterbrochen. Eine in der Novemberausgabe 2012 von "Thorax" veröffentlichte Studie ergab, dass jede Verschlechterung der COPD das Sterberisiko eines Patienten signifikant erhöht. Akutes Atemversagen, eine möglicherweise lebensbedrohliche Komplikation der COPD, kann während einer Exazerbation auftreten.

Schlechter Gasaustausch

Ihr Atmungssystem ist so ausgelegt, dass es Gase mit der umgebenden Atmosphäre austauscht. Jedes Mal, wenn Sie einatmen, wird Sauerstoff aus der einströmenden Luft in Ihren Blutkreislauf übertragen. Beim Ausatmen wird Kohlendioxid - ein Abfallprodukt des Stoffwechsels - aus Ihrem Blutkreislauf entfernt und in die Atmosphäre freigesetzt. Atemstillstand tritt auf, wenn Ihre Lunge nicht in der Lage ist, effizient Gas auszutauschen, oder wenn der Muskelmechanismus, der Ihre Lunge ausdehnt und entleert, aus irgendeinem Grund geschwächt ist.

Diagnose

Ihr Arzt kann feststellen, ob Ihre Atemwege versagt haben, indem er den Sauerstoff- und Kohlendioxidgehalt in Ihrem Blutkreislauf misst. Die Menge eines bestimmten Gases in Ihrem Blut wird als Partialdruck oder "Spannung" gemessen, die in Millimeter Quecksilbersäule (mmHg) ausgedrückt wird. Atemversagen wird im Allgemeinen als eine arterielle Sauerstoffspannung von weniger als 60 mmHg oder eine arterielle Kohlendioxidspannung von mehr als 45 mmHg definiert. Atemstillstand aufgrund eines niedrigen Sauerstoffgehalts wird als hypoxischer Atemstillstand bezeichnet, während der durch einen hohen Kohlendioxidgehalt verursachte Atemstillstand als hyperkapnischer Atemstillstand bezeichnet wird. Menschen mit COPD haben oft beide Typen.

Ursachen

Zu den Bedingungen, die zu einer plötzlichen Abnahme der Sauerstoffaufnahme durch die Lunge führen und die Voraussetzungen für ein hypoxisches Atemversagen schaffen, gehören schwere Infektionen wie bakterielle Lungenentzündung und Influenza. systemische entzündliche Zustände wie Pankreatitis; Flüssigkeitsüberladung aufgrund von Transfusionen oder Nieren-, Leber- oder Herzerkrankungen; und Lungenemboli, die Blutgerinnsel in Ihrer Lunge sind.

Das hyperkapnische Versagen der Atemwege beruht normalerweise auf einer Beeinträchtigung des mechanischen Prozesses der Luftbewegung. Erkrankungen, die die Atemmuskelfunktion oder die Bewegung der Brustwand beeinträchtigen, wie z. B. längere Bettruhe, eine Brustwandverletzung oder Atemmuskelermüdung, erhöhen die Kohlendioxidretention und können ein akutes Atemversagen auslösen.

Anzeichen und Symptome

Anzeichen und Symptome eines akuten Atemversagens sind schwere Atemnot, Unruhe, Angstzustände, Schwitzen, blaue Lippen und Extremitäten, schnelles Atmen, schneller Herzschlag, Verwirrung, Orientierungslosigkeit, Kampfbereitschaft und schließlich Koma. Bewusstseinskranke Patienten, die an Atemstillstand leiden, haben in der Regel sichtbare Atembeschwerden, wobei sie die Muskeln an Nacken, Schultern, Oberkörper und Rücken verwenden, um die Atmung zu unterstützen. Menschen mit einer Lungenentzündung haben oft Fieber und Husten, der mehr Schleim als gewöhnlich hervorruft. Wenn Flüssigkeitsüberladung die Ursache für ein Atemversagen ist, können Ihre Knöchel geschwollen sein und Ihre Atmung kann von knisternden oder sprudelnden Geräuschen begleitet sein.

Akutes versus chronisches Versagen

Aufgrund des langsamen Fortschreitens der COPD können sich die meisten Menschen teilweise an einen allmählichen Rückgang der Lungenfunktion anpassen. Folglich ist ein chronisches Atemversagen - gekennzeichnet durch abnormale Blutgase und nur leichte oder mäßige Atemnot - bei COPD-Patienten nicht ungewöhnlich. Wenn Sie bereits eine chronische Ateminsuffizienz haben und eine Lungenentzündung, Herzinsuffizienz oder einen anderen Zustand entwickeln, der den Gasaustausch oder die Luftbewegung beeinträchtigt, können sich Ihre Blutgase schnell verschlechtern und Ihre Symptome können sich schnell verschlimmern. Ein solches "akut-chronisches" Atemversagen ist eine häufige Ursache für Krankenhausaufenthalte bei COPD-Patienten.

In ähnlicher Weise können Menschen mit milder COPD und normalem Blutgas, dh Menschen, die noch nicht an chronischem Atemversagen leiden, ein akutes Atemversagen entwickeln, wenn sie auf ein Problem stoßen, das plötzlich ihre Fähigkeit zur Luftbewegung oder zum Austausch von Sauerstoff und Kohlenstoff beeinträchtigt dioxid. Wenn Sie an COPD leiden, können Sie daher ein chronisches, akutes chronisches oder akutes Atemversagen entwickeln.

Behandlung, Therapie, Kur

Akutes Atemversagen, einschließlich akut-chronischem Atemversagen, erhöht das Todesrisiko für Menschen mit COPD signifikant. In der Regel ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich, und Ärzte können mechanische Hilfsmittel verwenden, um die Atmung zu unterstützen. Fortschritte in der Beatmungsunterstützung haben es möglich gemacht, Sauerstoff bereitzustellen und die Lungenfunktion vieler Patienten zu verbessern, ohne einen Schlauch in ihre Atemwege zu stecken. Ihr Arzt kann Medikamente verschreiben, um Ihre Atemwege zu erweitern, die Schleimproduktion zu verringern, Infektionen zu behandeln und überschüssige Flüssigkeit zu beseitigen. Ihr spezifischer Behandlungsplan richtet sich nach der Grunderkrankung, die Ihr akutes Atemversagen ausgelöst hat, und dem Ansprechen auf die Ersttherapie.


Schau das Video: Exazerbation? Der Infarkt des COPD-Patienten! (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Taugar

    Ich möchte Sie ermutigen, die Website zu besuchen, da es viele Artikel zu diesem Thema gibt.

  2. Alon

    Ich glaube, dass Sie einen Fehler machen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.

  3. Gabriel

    It is - about meaning.

  4. Evert

    Es ist eine gute Idee. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.

  5. Lionel

    Es gibt einige weitere Mangels



Eine Nachricht schreiben