Fitness

Trainingsgeräte, die den geringsten Druck auf die Füße haben

Trainingsgeräte, die den geringsten Druck auf die Füße haben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ellipsentrainer reduzieren die Belastung Ihrer Füße und Gelenke.

IT-Aktie / Polka Dot / Getty Images

Während Übungen wie Laufen und Radfahren großartige Übungen sein können, um Kalorien zu verbrennen und in Form zu kommen, können sie Schmerzen und Beschwerden in den Gelenken und Füßen verursachen. Zum Beispiel bedeutet Laufen, dass Ihre Füße ständig vom Boden abheben und dann immer wieder mit einem Großteil Ihres Gewichts auf den Boden aufschlagen. Bei Übungen mit geringen oder keinen Auswirkungen mit speziell entwickelten Geräten können Sie trainieren und dabei Schmerzen oder Beschwerden in Gelenken und Füßen lindern.

Betrachten Sie die Ellipsentrainer

Ellipsentrainer bieten Ober- und Unterkörpertraining ohne die Auswirkungen, die mit dem Laufen auf einem Laufband oder draußen verbunden sind. Anstatt die Füße vom Boden zu heben, um zu laufen oder zu gehen, betätigen Sie die Pedale im Stehen vorwärts oder rückwärts auf großen Fußpolstern. Gleichzeitig können Sie auch Lenker verwenden, um die Übung zu unterstützen und Ihren Oberkörper zu trainieren. Wenn Sie sich auf einem Ellipsentrainer bewegen, sind Ihre Füße stoßfrei, obwohl die Bewegung das Laufen stark simuliert.

Siehe die stationären Vorteile

Der Vorteil eines stationären Heimtrainers besteht darin, dass Sie den Widerstand und die Schwierigkeit nach Belieben einstellen können, während Sie beim Radfahren im Freien jedem Gelände, Stößen, Hügeln und allem ausgeliefert sind. Viele Heimtrainer haben Riemen an den Pedalen, um das Risiko zu verringern, dass Ihr Fuß von den Pedalen fliegt. Eine andere Art von stationärem Fahrrad ist das Liegerad. Mit dieser Maschine können Sie mit Ihren Beinen parallel zum Boden sitzen, sodass Ihre Füße beim Treten nicht unter Ihnen, sondern vor Ihnen stehen. Beachten Sie jedoch, dass die Beinposition den Blutfluss zu Ihren Füßen beeinträchtigen kann, was zu Taubheitsgefühl und Kribbeln führen kann.

Reihe, Reihe, Reihe

Rudergeräte arbeiten in erster Linie am Oberkörper im Sitzen. Sie ahmen das Rudern in einem Boot nach und verursachen keine Stöße oder Belastungen für die Füße. Wenn Sie ein Rudergerät ausprobieren und Verspannungen in Ihren Füßen spüren, befinden Sie sich möglicherweise zu nah oder zu weit vom Fußanschlag des Geräts entfernt. Stellen Sie einfach den Sitz ein, um dieses Problem zu beheben.

Fordern Sie Ihre Muskeln heraus

Während Maschinen mit geringer Belastung die Gelenke und Füße entlasten können, besteht der Nachteil darin, dass sie in der Regel nicht so viele Kalorien verbrennen oder so viele Muskeln beanspruchen wie andere Maschinen. Steigern Sie den Kalorienverbrauch und die Muskelanstrengung bei Geräten mit geringer Belastung, indem Sie den Widerstand des Ellipsentrainers und des Heimtrainers erhöhen oder das Gewicht des Rudergeräts erhöhen.