Gesundheit

Die Lage der Schulterschleimbeutelentzündung

Die Lage der Schulterschleimbeutelentzündung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Warmes Wasser lindert vorübergehend die Schmerzen bei Schulterschleimbeutelentzündung.

Jupiterimages / Pixland / Getty Images

Das Schultergelenk ist ein Kugelgelenk, das sich in jede Richtung bewegen kann. Es wird vom Oberarmknochen (Oberarmknochen) und der Fossa glenoideus (Schulterblattknochen) gebildet. Bursasäcke sind kleine, flüssigkeitsgefüllte Kissen, die die Knochen und Sehnen in einem Gelenk polstern, um die Reibung zu verringern und die Bewegung zu verbessern. Schulterschleimbeutelentzündung entsteht, wenn der Bursasack entzündet wird.

Anatomie

Der Akromionknochen - Teil des Schulterblatts - bildet ein "Dach" über der Kugel des Schultergelenks. Laut Orthopaedic Reviews liegt der kurze Abstand zwischen diesen Knochen zwischen 0,4 und 0,6 Zoll. Die Bursa subacromialis sitzt unter diesem Dach auf der Supraspinatussehne, die den Muskel mit dem Oberarm verbindet. Die Muskeln der Rotatorenmanschette - Supraspinatus, Infraspinatus, Teres minor und Subscapularis - sorgen für dynamische Stabilität des Schultergelenks und halten es "an Ort und Stelle", wenn sich der Arm bewegt. Die Bursa subacromialis bietet eine Polsterung für die Supraspinatus-Sehne, damit diese nicht am Akromionknochen reibt.

Lage

Obwohl die Bursa subacromialis nicht aus jedem Blickwinkel auf die Schulter gesehen werden kann, kann ihre allgemeine Position durch Berühren der Schulter identifiziert werden. Der Akromionknochen ist an der oberen Außenkante der Schulter zu spüren. Der subakromiale Bursasack befindet sich direkt unter dieser Kante. Schleimbeutelentzündung kann Schwellungen und Schmerzen in diesem Bereich der Schulter verursachen.

Symptome und Diagnose

Eine Hauptbeschwerde im Zusammenhang mit Schulterschleimbeutelentzündung sind scharfe, brennende Schmerzen in der Mitte zwischen Schulter und Ellbogen, die sich auf das Schultergelenk beziehen. Dieser Schmerz ist während der Aktivität und auch in Ruhe vorhanden und stört oft den Schlaf. Die Bewegungsfreiheit kann aufgrund von Schmerzen oder damit verbundenen Schäden an den Sehnen der Rotatorenmanschette eingeschränkt sein. Schulterbursitis wird durch klinische Untersuchung diagnostiziert. Aktive Bewegung der Schulter zur Seite - Abduktion - ist in der Regel von 80 bis 120 Grad schmerzhaft. Während dieses Bewegungsbogens befindet sich der Humerus in unmittelbarer Nähe des Akromions. Patienten können sich auch über ein "Fangen" beklagen, wenn sie ihren Arm wieder nach unten senken. Röntgen- und MRT-Untersuchungen werden manchmal durchgeführt, um Knochensporn- oder Rotatorenmanschettenpathologien auszuschließen, werden jedoch normalerweise nicht nur zur Bestätigung einer Bursitisdiagnose verwendet.

Behandlungen

Die Behandlung von Bursitis basiert auf der zugrunde liegenden Ursache. Beispielsweise wird eine mit einer Infektion verbundene septische Bursitis mit Antibiotika behandelt. Physiotherapie wird häufig zur Behandlung von Schulterschleimbeutelentzündung verschrieben. Behandlungen wie Hitze, Ultraschall, Elektrostimulation und Eis werden eingesetzt, um Schmerzen zu lindern und die Durchblutung des Schultergelenks und der Schleimbeutel zu erhöhen. Dehnungen werden durchgeführt, um die Flexibilität und Bewegung der Schulter zu verbessern. Kräftigungsübungen konzentrieren sich auf die Muskeln der Rotatorenmanschette, aber Aufprallpositionen - Schulterhöhe - werden vermieden, um weitere Schäden zu vermeiden. Kortison-Injektionen werden manchmal von einem Arzt verabreicht, um Entzündungen in der Bursa zu verringern. Manchmal sind chirurgische Eingriffe erforderlich, um Schulterschmerzen zu behandeln, die durch subakromiale Impingementsyndrome verursacht werden. Subakromiale Dekompressionschirurgie wird oft arthroskopisch durchgeführt, wobei kleine Portallöcher für eine Kamera und einen Rasierer verwendet werden - ohne dass ein großer Einschnitt erforderlich ist. Die Unterseite des Akromions wird rasiert und geglättet, und alle Knochensporen werden entfernt, um den Druck im subakromialen Raum zu entlasten. Nach der Operation wird eine physikalische Therapie verordnet, um die Bewegungsfreiheit zu verbessern und die Schulterfunktion wiederherzustellen.



Bemerkungen:

  1. Blamor

    Danke!, Zum Zitat!

  2. Cheyne

    Aber auch ohne Herbalife Cosmetics geht es nicht.

  3. Caradoc

    Ich stimme zu

  4. Moketavato

    Ich stimme dieser bemerkenswerten Ankündigung zu

  5. Earie

    Für dich neugieriger Verstand :)



Eine Nachricht schreiben