Sport

Sechs grundlegende Schwimmübungen

Sechs grundlegende Schwimmübungen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Einige Schwimmer lernen schon in jungen Jahren die verschiedenen Schlaganfälle.

Tupfenbilder / Tupfen / Getty Images

Unabhängig von Ihrem Alter oder Ihrem Können ist Schwimmenlernen ein Muss - es könnte Ihr Leben oder das eines anderen Menschen retten. Wenn Sie sich selbstsicher durch das Wasser bewegen möchten, müssen Sie einen der sechs grundlegenden Schwimmbewegungen mit der richtigen Technik ausführen. Während einige Schläge einfache Arm- und Beinbewegungen haben, bieten andere fortgeschrittenen Schwimmern die Herausforderung des Timings und der Koordination.

Hund Paddel

Oft lernt ein junger Schwimmer beim ersten Schlaganfall, das Hundepaddel ist sehr einfach, leicht zu erlernen und ermöglicht es Ihnen, den Kopf über dem Wasser zu halten, um das Atmen zu erleichtern. Der Schlaganfall ahmt die Bewegungen eines vierbeinigen Tieres nach, während Sie sich durch das Wasser bewegen. Sie strecken Ihre Arme nach vorne und Ihre Hände wechseln sich ab, während sie mit kreisenden Bewegungen nach unten auf dem Wasser tappen. Ihre Beine strecken sich mit gebeugten Knien nach hinten und Ihre Füße wechseln sich mit schnellen Auf- und Abbewegungen ab, um einen Flattertritt auszuführen.

Rückenschwimmen

Manchmal wird der Rücken als Kriechen bezeichnet. Der Rückenschlag ist der schnellste Schlag, der auf Ihrem Rücken ausgeführt wird. Ihre Arme wechseln die drückenden und ziehenden Teile des Hubs mit einer kreisförmigen Windmühlenbewegung ab. Während sich ein Arm nach vorne ausstreckt und in das Wasser eintaucht, tritt der andere aus. Ihre Beine wechseln sich in einer Auf- und Abbewegung ab, um den Flattertritt auszuführen. Ihr Gesicht ist aus dem Wasser, so dass Sie Ihr eigenes Atemmuster entwickeln können.

Freistil

Der Freistil wird manchmal als Crawl bezeichnet und ist einer der schnellsten Schläge. Es wird auf Ihrem Bauch mit Ihrem Gesicht im Wasser und Ihrem ganzen Körper nahe an der Oberfläche durchgeführt. Ähnlich wie beim Rücken bewegen sich Ihre Arme in einer kreisenden Windmühlenbewegung und Sie benutzen den Flatterkick. Ihre Arme wechseln sich ab, wenn ein Arm nach vorne greift, eintritt und beginnt, durch das Wasser zu ziehen, der andere Arm ist das Wasser. Um zu atmen, anstatt den Kopf anzuheben, drehen Sie ihn zur Seite, um schnell zu atmen.

Seitenanschlag

Der Seitenhub wird auf der rechten oder linken Seite ausgeführt. Der Schlag beginnt damit, dass sich Ihr Unterarm nach vorne erstreckt, über Ihrem Kopf, Ihre Handfläche nach unten und Ihr Oberarm an Ihrer Seite ruht. Ziehen Sie gleichzeitig Ihren Unterarm in einer geschwungenen, halbkreisförmigen Bewegung nach hinten vor Ihre Brust, beugen Sie Ihren Oberarm leicht und bewegen Sie ihn nach vorne vor Ihre Brust. Ihr Oberarm fährt dann nach hinten, bis er vollständig ausgefahren ist. Nach einem kurzen Gleiten wiederholen Sie die Armbewegungen. Der Seitenhub verwendet einen Scherentritt - Sie bewegen Ihre Beine vor und zurück, so wie sich eine Schere öffnet und schließt.

Brustschwimmen

Das Brustschwimmen ist komplexer, erfordert ein genaues Timing und wird mit dem Gesicht im Wasser auf dem Bauch ausgeführt. Ihre Arme strecken sich vorwärts unter dem Wasser, ziehen sich in einer nach außen gerichteten Bewegung zurück in Richtung Ihrer Brust und strecken sich dann erneut, um zu gleiten und den nächsten Schlag zu starten. Wenn Sie die Arme zurückziehen, heben Sie den Kopf, um zu atmen. Der Froschkick wird verwendet und beginnt, wenn Ihre Arme nach vorne greifen, um zu gleiten. Sie beugen Ihre Knie, bringen Ihre Füße in Richtung Ihres Körpers, bewegen Ihre Füße nach außen und strecken dann Ihre Beine aus und schnappen sie zusammen.

Schmetterling

Der Schmetterlingshub erfordert neben der Koordination auch ein genaues Timing. Sie messen die Bewegung Ihrer Arme mit einem Delfinkick, während Ihr Körper ähnlich wie Würmer durch das Wasser läuft. Heben Sie beide Arme aus dem Wasser, greifen Sie nach vorne, tauchen Sie vor Ihren Schultern in das Wasser ein und ziehen Sie Ihre Hände zurück in Richtung Ihrer Füße. Wenn sich Ihre Hände in der Nähe Ihrer Oberschenkel befinden, heben Sie Ihren Kopf zum Atmen an, heben Sie Ihre Arme aus dem Wasser und wiederholen Sie den Schlag. Nehmen Sie mit jedem Schlag zwei Delfin-Tritte. Halte deine Beine zusammen, beuge deine Knie und peitsche deine Füße nach unten.

Bildnachweis

  • Tupfenbilder / Tupfen / Getty Images