Fitness

Anfänger Yoga für Senioren

Anfänger Yoga für Senioren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Senioren können Requisiten wie die Wand oder kleine Kissen verwenden, um die Posen zu vereinfachen.

Chad Baker, Jason Reed, Ryan McVay, Photodisc und Getty Images

Es ist wahr, dass einige Yoga-Kurse mit straffen, harten Zwanzigern gefüllt sind, die ihren Körper in Brezeln verwandeln und akrobatisch anmutende Handstände ausführen. Aber auch Senioren können von Yoga profitieren, das Kraft, Gleichgewicht, Flexibilität und allgemeines Wohlbefinden fördert. Wenn Sie ein Senior sind, der gerade erst mit Yoga anfängt, halten Sie sich an die ersten Kurse, um einige der grundlegenden Posen und Übergänge zu lernen. Abhängig von Ihrem Fitnesslevel und Ihren Zielen können Sie eventuell in anspruchsvollere Klassen wechseln.

Vorteile von Beginning Yoga

Sie müssen keine anstrengenden Übungen machen, um vom Yoga zu profitieren. Wenn Sie das Körpergewicht als natürlichen Widerstand nutzen, können Sie stärkere Knochen entwickeln. Das Üben des Ausgleichens von Körperhaltungen kann Ihnen dabei helfen, Ausrutscher und Stürze bei normalen Aktivitäten im täglichen Leben zu vermeiden, und das Erlernen von Atem- oder Meditationstechniken kann Ihnen helfen, Stress oder Depressionen zu reduzieren, wie ein Artikel auf der Huffington Post-Website besagt. Als zusätzlichen Vorteil des Praktizierens von Yoga entwickeln einige Senioren Freundschaften mit anderen Schülern, die regelmäßig denselben Kurs besuchen, und schaffen so ein Gefühl der Gemeinschaft und Zugehörigkeit.

Stehende Posen beginnen

Stellen Sie sich für die Krieger-II-Pose etwa einen Meter auseinander und beugen Sie das rechte Knie in einem 90-Grad-Winkel zur rechten Seite. Halten Sie den rechten Fuß nach rechts gerichtet. Ihr linker Fuß sollte in einem Winkel von 45 Grad stehen. Strecken Sie Ihren rechten Arm nach vorne und Ihren linken Arm nach hinten. Atmen Sie fünf Mal tief durch, während Sie den Kern aktiviert halten und über den rechten Arm schauen. Wechsle die Seiten, um Warrior II auf der linken Seite zu sehen. Drücken Sie in Baumhaltung Ihren rechten Fuß in den Boden und bringen Sie Ihren linken Fuß bequem in die Nähe Ihres rechten Knöchels, entlang Ihres rechten Schienbeins oder entlang der Innenseite Ihres rechten Oberschenkels. Halten Sie Ihren Kern aktiviert und bringen Sie Ihre Handflächen an Ihrer Brust zusammen. Atme tief durch und wechsle dann die Seite.

Beginning Floor Poses

Senioren können versuchen, zwischen Katzen- und Kuhhaltung zu wechseln. Knien Sie zu Beginn dieser Serie auf allen Vieren, und legen Sie Ihre Handgelenke direkt unter Ihre Schultern auf den Boden. Atmen Sie ein und heben Sie Ihre obere Brust, Ihren Kopf und Ihr Steißbein zur Decke. Übergang zur Katzenhaltung durch Ausatmen, Einstecken des Kinns in die Brust und Abrunden der Wirbelsäule beim Einstecken des Steißbeins. Legen Sie in Plankenhaltung beide Hände direkt unter Ihre Schultern auf Ihre Matte. Strecken Sie die Beine hinter sich und drücken Sie die Zehenbälle in die Matte. Halte deinen Kern beschäftigt und nimm fünf Atemzüge. Lassen Sie für eine einfachere Haltung ein oder beide Knie zur Unterstützung fallen.

Anpassungen und Änderungen

Senioren können während ihres Yoga-Kurses Änderungen vornehmen, um sicher daran teilzunehmen. Während des Balancierens können sich Senioren gegen die Wand oder einen Stuhl lehnen, um zusätzliche Unterstützung zu erhalten. Ein Schaumstoffblock, der unter den Beinen, am unteren Ende der Wirbelsäule oder zwischen den Knien platziert wird, kann in anderen Posen Unterstützung bieten. Kissen und Polster können Posen auch komfortabler machen. Bei Bedarf können Senioren während des Unterrichts zusätzliche Pausen einlegen. Zum Beispiel könnten Sie sich während der Unterrichtsstunden in Kinderpose ausruhen, wenn andere Schüler kräftigere Sonnengrüße halten. Wenn Sie auf der Suche nach sanfteren Kursen sind, vermeiden Sie Kurse mit dem Titel „Power Yoga“ oder „Vinyasa“, da diese schwieriger sind.



Bemerkungen:

  1. Voodoolkis

    Darin ist etwas.

  2. Fautaxe

    Gute Idee

  3. Dinris

    What to say about it?

  4. Meir

    Es sollte klar sein!

  5. Errol

    Ich kann viele Informationen zu diesem Thema anbieten, brauchen Sie?

  6. Shaktir

    Herzlichen Glückwunsch, Ihre Idee ist sehr gut

  7. Burne

    Er hat es nicht berücksichtigt



Eine Nachricht schreiben