Fitness

Die besten Yoga-Übungen für den Fettabbau

Die besten Yoga-Übungen für den Fettabbau



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie abnehmen möchten, bietet Yoga viele Vorteile für die Fettverbrennung.

Jeremy Maude / Digital Vision / Getty Images

Yoga ist mehr als Dehnen. Während einige Formen von Yoga sanft sind, gibt es viele Yoga-Posen, die Muskeln aufbauen und Ihrem Körper helfen, mehr Kalorien zu verbrennen. Einige fließende Yoga-Stile wie Vinyasa werden als aerober gelobt. Das Halten von Yoga-Posen über einen längeren Zeitraum baut jedoch auch Muskeln auf und kann Ihr Herz höher schlagen lassen. Yoga kann Ihnen zusammen mit Aerobic-Übungen und einer gesunden Ernährung beim Abnehmen helfen.

Aufwärmen zur Stärkung des Kerns

Wie bei allen Arten von Sport ist es auch beim Yoga wichtig, zuerst den Körper aufzuwärmen, um Verletzungen vorzubeugen. Erwägen Sie zum Aufwärmen einen fünfminütigen Spaziergang oder probieren Sie ein yogisches Aufwärmen. Abwechselndes Arm- und Beinheben wärmt Ihre Extremitäten und stärkt den Kern. Beginnen Sie mit allen Vieren. Greifen Sie mit dem rechten Arm nach vorne und strecken Sie das linke Bein nach hinten. Ziehen Sie Ihren Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule und halten Sie Ihre Hüften parallel zum Boden. Senken Sie langsam Ihren Arm und Ihr Bein und wiederholen Sie dies auf der anderen Seite. Wechseln Sie bis zu einer Minute lang zwischen den Seiten.

Ein Warrior Flow

Krieger 2 stärkt die Kniesehnen und den Quadrizeps. Stellen Sie sich zu Beginn mit breiten Füßen auf eine Yogamatte. Heben Sie Ihre Hände in Schulterhöhe zur Seite. Drehen Sie Ihre rechten Zehen nach rechts und Ihre linken Zehen nach rechts in einem Winkel von etwa 45 Grad. Beugen Sie Ihr rechtes Knie und blicken Sie über Ihre rechte Hand. Halte die Pose bis zu einer Minute und wiederhole sie auf der anderen Seite. Nehmen Sie für einen Warrior 2-Flow, der Ihren Kern stärkt, die Warrior 2-Position ein. Atme aus und lasse deinen rechten Ellbogen auf dein rechtes Knie fallen. Heben Sie Ihren linken Arm hoch und über Ihren Kopf, in einer Linie mit Ihrem Ohr. Atme ein und hebe wieder in Warrior 2. Fließe jede Bewegung fünf bis zehn Mal durch und wiederhole sie auf der anderen Seite.

Downward Dog mit einem Kick

Der nach unten gerichtete Hund stärkt den Oberkörper. Beginnen Sie auf allen Vieren mit den Händen unter den Schultern und den Knien unter den Hüften. Biegen Sie Ihre Zehen unter und heben Sie Ihre Hüften nach oben und hinten, um eine dreieckige Form mit Ihrem Körper zu schaffen. Ziehen Sie zum Schutz Ihrer Schultergelenke die Schulterblätter zusammen. Halte diese Pose bis zu einer Minute. Heben Sie das rechte Bein an und strecken Sie es nach hinten, um einen einfachen, nach unten gerichteten Hundefluss zu erzielen, der Arme, Beine und den Kern stärkt. Beugen Sie Ihr rechtes Knie und ziehen Sie es in Richtung Bauch, strecken Sie Ihr Bein wieder. Wiederholen Sie fünf bis zehn Mal. Wiederholen Sie dies auf der anderen Seite.

Schaukeln Sie das Boot, Baby

Bootspose ist ein starker Kernstärker. Beginnen Sie in sitzender Position mit angewinkelten Knien und auf dem Boden stehenden Füßen. Lehnen Sie sich leicht auf Ihren Sitzknochen zurück und heben Sie Ihre Füße vom Boden ab. Greifen Sie mit den Händen nach vorne und zeigen Sie mit den Handflächen aufeinander. Bleib auf deinen Sitzknochen; Schaukel nicht zurück auf dein Kreuzbein. Strecken Sie für einen Bootsfluss die Arme zur Seite und drücken Sie die Beine nach vorne. Zurück in die Ausgangsposition. Wechseln Sie bis zu einer Minute lang zwischen den Positionen.